• buehne-arbeitnehmer

    Pensionskasse für Arbeitnehmer

    • Steuern und Sozialabgaben sparen
    • Nachhaltige und renditestarke Altersversorgung
    • Flexible Beitragszahlung
    • Rente oder Kapitalauszahlung

Versorgungslücke im Ruhestand schließen.

Mit einer betrieblichen Altersversorgung über die Sparkassen Pensionskasse bieten Arbeitgeber ihren Beschäftigten eine gute Möglichkeit die Versorgungslücke im Ruhestand zu schließen. Sie erfüllen damit die Vorgaben des Gesetzgebers und zeigen gleichzeitig, dass ihnen die Zukunft ihrer Mitarbeiter am Herzen liegt. Die Sparkassen Pensionskasse ist rechtlich selbständig und ermöglicht Unternehmen aller Branchen eine betriebliche Altersversorgung ohne die Gründung einer eigenen Betriebsrentenkasse.
Die Beiträge fließen im Rahmen bestimmter Höchstgrenzen steuer- und sozialversicherungsfrei in die Sparkassen Pensionskasse. In bestimmten Fällen können auch die vermögenswirksamen Leistungen eingezahlt werden. Die Finanzierung dieser Zusatzrente vom Chef ist durch Gruppenkonditionen meist günstiger als über einen privaten Vertrag. Viele Chefs unterstützen diese Art der Altersversorgung auch mit einem zusätzlichen Arbeitgeberbeitrag.

Kontakt

089 - 2160 9797
Wir sind Montag - Freitag von 8-18 Uhr für Sie telefonisch erreichbar.

service@s-pension.de

Sparkassen Pensionskasse AG
Deisenhofener Straße 63
81539 München

Profitieren Sie von der staatlichen Förderung der betrieblichen Altersvorsorge.

Lassen Sie sich Ihren gesetzlichen Anspruch auf Entgeltumwandlung nicht entgehen und nutzen Sie die staatliche Förderung mit der Sparkassen Pensionskasse. Momentan können Sie bis zu acht Prozent der allgemeinen Beitragsbemessungsgrenze (West) in Ihren Pensionskassen-Vertrag steuerfrei einzahlen. Das sind monatlich 564 Euro. Sozialversicherungsfrei bleiben vier Prozent der Beitragsbemessungsgrenze in der Rentenversicherung. Also aktuell 282 Euro monatlich.
Durch den "Brutto-Netto-Effekt" bei einer Entgeltumwandlung können Sie monatlich beispielsweise 100 Euro in die Sparkassen Pensionskasse einzahlen und zahlen dafür selbst nur etwas mehr als die Hälfte.

Zum Rentenbeginn erhalten Sie dann eine lebenslange Rente oder alternativ das Kapital. Wenn eine Altersversorgung aus steuerfreien Beiträgen aufgebaut wird, muss sie bei der Auszahlung versteuert werden. Der Gesetzgeber nennt dies nachgelagerte Besteuerung. Da der Steuersatz im Alter in der Regel niedriger ist als im Arbeitsleben, profitieren Sie hiervon.

In den genannten Grenzen sind die Beiträge zur Pensionskasse auch sozialabgabenfrei. In der Auszahlphase müssen Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen für die Leistungen aus der betrieblichen Altersversorgung Beiträge zur Krankenversicherung der Rentner sowie zur Pflegeversicherung zahlen.

Beispielrechnung zur Entgeltumwandlung

arbeitnehmer-beispielrechnung-entgeltumwandlung
Beispielrechnung Entgeltumwandlung

Berechnen Sie mit unserem bAV-Rechner, wie sich eine Entgeltumwandlung für Sie persönlich rechnet und welche Leistung Sie erwarten können:

bAV-Rechner auch als App

Sparkassen PensionsManagement bAV-Rechner QR-Code

Häufige Fragen und Antworten

  • Sie haben allgemeine Fragen an uns..
  • ..oder spezielle Fragen zur jährlichen Mitteilung?
  • Hier werden Sie fündig!

Zur FAQ

Mit der PensionsRente Komfort läuft es im Alter rund

Als Antwort auf niedrige Zinsen und Inflation bietet Ihnen die PensionsRente Komfort vor allem eins: eine zusätzliche Absicherung im Alter. Steuerlich gefördert und mitfinanziert vom Chef - das rechnet sich.
Mit hohen Renditemöglichkeiten durch weltweit anlegende Deka-Fonds. Eine intelligente Anlage, die die Chancen des Kapitalmarktes nutzt. Sie müssen sich um nichts kümmern und können die Beiträge auch flexibel zahlen. 
SPM_Arbeitnehmer_Grafik221221

Weitere wichtige Informationen für Arbeitnehmer

Vermögenswirksame Leistungen
  • Doppelt vorsorgen - bei gleichem Netto

    Fast alle Arbeitnehmer haben einen Anspruch auf vermögenswirksame Leistungen (VL). Oft wird das Geld in Bank- oder Fondsparpläne bzw. Bausparverträge investiert. Das hat den Nachteil, dass Sie auf diese Beträge Steuern und Sozialabgaben zahlen müssen und sich dadurch Ihr Nettogehalt reduziert.
    Wenn Sie die VL-Leistung alternativ in eine betriebliche Altersversorgung (bAV) bei der Sparkassen Pensionskasse einzahlen, können Sie im Vergleich zu herkömmlichen Anlagen von der Steuer- und Sozialabgabenersparnis profitieren und den vollen Betrag sparen.
    Unser Beispiel zeigt: Wenn Sie die vermögenswirksamen Leistungen (VL) noch mit eigenen Beiträgen aufstocken, können Sie – bei gleicher Nettoauszahlung – einen höheren Betrag in Ihre betriebliche Altersversorgung investieren.
    Beispielrechnung zur Entgeltumwandlung mit 100 Euro Umwandlungsbetrag bei einem monatlichen Bruttogehalt von
    2.500 Euro.
      Re­gu­lä­re Ge­halts­ab­rech­nung Ge­halts­ab­rech­nung mit Ent­gelt­um­wan­dlung
    Brut­to­ge­halt 2.500 EUR
    Ent­gelt­um­wan­dlung zur Spar­kas­sen Pen­sions­kas­se 0 EUR 100 EUR Entgeldumwandlung - 100 EUR
    Brut­to­ge­halt nach Ent­gelt­um­wan­dlung 2.500 EUR
    2.400 EUR
    Steu­ern - 337 EUR - 310 EUR
    So­zial­ab­ga­ben - 502 EUR - 482 EUR
    Net­to­ge­halt 1.661 EUR 1.608 EUR
    Tat­säch­li­cher Net­to­auf­wand für
    die Al­ters­ver­sor­gung
    0 EUR 53 EUR Nettoaufwand 53 EUR
    VORTEIL: Mit nur 53 Euro eigener Netto-Sparleistung werden Ihnen 100 Euro in der Sparkassen Pensionskasse gutgeschrieben.
    Das Beispiel wurde berechnet für Arbeitnehmer, Steuerklasse I, kirchensteuerpflichtig, gesetzl. Krankenversicherung 15,5%.
    Die dargestellten Ergebnisse sind unverbindlich und können trotz sorgfältiger Ermittlung im Einzelfall von Ihren persönlichen Werten abweichen.
Elternzeit
Arbeitgeberwechsel
  • Heutzutage kommt es häufig vor, dass man im Laufe des Arbeitslebens das Unternehmen wechselt. Das heißt aber nicht, dass man die Vorteile einer betrieblichen Altersversorgung nicht weiter nutzen kann. Denn Flexibilität im Arbeitsleben und der Aufbau einer betrieblichen Altersversorgung sind kein Widerspruch.
    Hier finden Sie alle Unterlagen, die Sie gemeinsam mit Ihrem alten bzw. neuen Arbeitgeber ausfüllen müssen.
Beitrag erhöhen
  • Durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz wurde die betriebliche Altersversorgung (bAV) noch attraktiver. Sogar für diejenigen, die schon einen Pensionskassen-Vertrag haben. Nutzen Sie die Möglichkeiten und zünden Sie den Betriebsrententurbo. 
    • Durch den "Brutto-Netto-Effekt" bei einer Entgeltumwandlung sparen Sie Steuern und Sozialabgaben und zahlen in vielen Fällen selbst nur etwa die Hälfte des eigentlichen Sparbetrags.
    • Momentan können Sie bis monatlich 564 Euro steuerfrei in Ihren Vertrag einzahlen. Sozialversicherungsfrei bleiben aktuell 282 Euro monatlich. Egal ob kleinere oder größere Spar- oder Erhöhungsbeiträge: Sie profitieren immer von der staatlichen Förderung.
    • Und das Beste für Sie und Ihren Arbeitgeber: Es entstehen keine zusätzlichen Kosten oder Aufwände. Sie können alles in den bereits bestehenden Pensionskassen-Vertrag einzahlen.

    Erhöhen Sie Ihren Beitrag – einfach, online

    Bitte achten Sie darauf, dass Sie Ihren Beitrag nur für den Pensionskassen-Vertrag erhöhen können, für den Sie eine Entgeltumwandlung vereinbart haben. Verträge, die aktuell ausschließlich von Ihrem Arbeitgeber finanziert werden, sind von dieser Erhöhung ausgeschlossen.

    Die mit * gekennzeichneten Angaben sind Pflichtangaben.

    Die Erhöhung kann zur Anlage eines neuen Vertragsbausteins mit aktuellen Rechnungsgrundlagen für den Erhöhungsbeitrag führen.